Alpenünerquerung

Begeisterte Mountainbiker suchen immer wieder nach neuen Herausforderungen und wollen die sogenannten Transalp und Alpencross Touren, sprich eine Alpenüberquerung miterleben. Doch auch hierbei sollte eine gute Planung allemal vorhanden sein, damit die Tour Spaß macht und es nicht zu weiteren Komplikationen kommen wird.

Bevor es los geht sollte man sich für die verschiedenen Transalp Routen entscheiden. Für Mountainbiker werden einem dahingehend verschiedene Wege angeboten, sodass einem garantiert nicht langweilig werden wird. Die bekannten Transalp über den Tegernsee oder Gardasee sind nur einer der wenigen Routen. Mittlerweile gibt es knapp 900 unterschiedliche Routen, die zur Alpenüberquerung genutzt werden können. Diese unterscheiden sich besonders durch die zurückgelegten Höhenmetern dort. Von den klassischen Einsteiger Touren bis hin zu den verschiedenen Touren für Profis werden den eigenen Wünschend dahingehend keine Grenzen mehr gesetzt.

Die richtige Ausrüstung darf dort ebenfalls nicht fehlen. Man sollte daher darauf achten, dass man sich diese schon vor der eigentlichen Tour zusammenstellt. Das richtige Mountain Bike gehört in dem Bereich einfach dazu. Um das richtige zu kaufen ist eine intensive Beratung einfach sehr wichtig. Es gibt sogar einige Touren, bei denen man sich das Rad dann einfach ausleihen kann. Ein passender Rucksack und das Proviant für seine Touren sind in dem Fall ebenfalls wichtig, Mit einer Packliste kann man somit die gesamte Alpenüberquerung planen und somit die besten Routen für sich entdecken.

Alpenüberquerung zu Fuß von München nach Venedig

Schreibe einen Kommentar