Mountainbike Tour durch das Val d` Uina

In den Alpen gibt es viele Regionen die man als Mountainbiker gerne einmal befahren möchte. Ein ganz besonderes Highlight ist das Val d´ Uina in den Schweizer Alpen. Vor über 100 Jahren wurde hier ein nicht einmal ein Meter breiter Weg in eine fast senkrechte Felswand gesprengt.

Obwohl das Fahren in der Steilwand verboten ist, ist das Val d´Uina ein Highlight für jeden Mountainbiker. Die Anfahrt beginnt in Sur En und folgt einem kleinen Gebirgsbach. Auch hier sind teilweise schon recht und steile und wunderschöne Abschnitte zu befahren.

Am Ende des Tals ist eine große Alm von der aus man den Einstieg in die spektakuläre Uina Schlucht schon sehen kann. Die ersten Meter hinter der Alm sind noch befahrbar, bis ein großes Hinweisschild den beginn der Schlucht ankündigt und das Biken verbietet.

Als Wanderer mit Mountainbike braucht man inklusive Fotopausen circa 45 Minuten um durch die Schlucht durch zu laufen. Am Ende des Steilstück öffnet sich dann wieder eine große Almwiese über die man zur Sesvennahütte in Italien gelangt. Auch wenn dieses Stück auf Wanderkarten recht eben erscheint, ist es bis zur Sesvennahütte ein ständiges bergauf und bergab.

Hinter der Sesvennahütte führt ein breiterer Wanderweg zur Schwarzwand. Dieses Stück ist mit bis 35% Gefälle extrem steil und mit schönen Blick auf einen Wasserfall.

Weitere Informationen zum Val d´ Uina findet man auf Uina-Schlucht.de sowie in den Bildern des folgenden Videos:

Schreibe einen Kommentar